Architekturpädagogiken: Ein Glossar

Akademisierung, Architektur-PhD, Architekturschule, Ausbildung, AutodidaktIn, BauherrIn, Experiment, Forschungskultur, Freiraum, Grundriss, Kaffeehaus, Labor, Mikroklima, Nein, Ökonomie, Persönlichkeit, Politik, Referenz, Schweiz, Szenario, Transdisziplinarität, Vermittlung, Zero-Architecture

 

 

Titelinformation

Herausgegeben von Heike Biechteler, Johannes Käferstein, Hochschule Luzern  – Technik & Architektur, Institut für Architektur

1. Auflage

, 2019

Gebunden

152 Seiten, 48 farbige und 23 sw Abbildungen

17 x 24 cm

ISBN 978-3-03860-139-5

Inhalt

Architekturschulen können ihre Ausbildungen unabhängig von marktwirtschaftlichen Interessen gestalten. Sie entscheiden frei, wie sie sich für ökologische, ökonomische, soziale und technische Herausforderungen innerhalb einer Gesellschaft einsetzen möchten. In diesem Sinne wurde auf dem zweiten Luzerner Symposium für Architekturpädagogiken der Hochschule Luzern – Technik & Architektur diskutiert, wie sich Architekturschulen über eine eigene Kultur im Hinblick einer zukünftigen architektonischen Praxis positionieren können. Hinsichtlich eines Curriculums, Didaktik und Forschung zeigten sich noch Potenziale, die weiter ausgeschöpft werden können.

Als weiterführende Auseinandersetzung nach dem Symposium sammelt und dokumentiert die Publikation architekturpädagogische Positionen der Teilnehmenden. Dabei bildete sich in Gesprächen ein gemeinsam entwickeltes Glossar heraus. Die ausgewählten Begriffe wurden sowohl mit einem Text als auch mit einem Bild beschrieben. Die Kombination ermöglicht dabei mehrschichtige Betrachtungsweisen und lässt je nach Blickwinkel einen Wechsel zwischen repräsentativer und subjektiver Wahrnehmung zu.

Mit Beiträgen von Alberto Alessi, Peter Althaus, Christian Auer, Marco Bakker, Heike Biechteler,Irina Davidovici, Luca Deon, Dieter Dietz, Fred Frohofer, , Dieter Geissbühler, Mathias Heinz, Fabienne Hoelzel, Pascal Hunkeler & David Ganzoni, Kasia Jackowska, Adam Jasper, Anna Jessen, Johannes Käferstein, Kaschka Knapkiewicz, Jeannette Kuo, Stefan Kurath, Torsten Lange, Marc Loeliger, Philip Loskant, Oliver Lütjens, Urs Meister, Daniel Mettler & Daniel Studer, Ludovica Molo, Marianne Mueller, Jacqueline Parish, Reto Pfenninger, Orsina Simona Pierini, Sascha Roesler, Lando Rossmaier, Marion Sauter, Gabrielle Schaad, Caspar Schärer, Tatjana Schneider, Ute Schneider, Angelika Schnell, Thomas Schregenberger, Peter Schwehr, Viktor Sigrist, Jörg Stollmann, Adrian Streich, Trans-Team #32 «Liebe», Georg Vrachliotis und Felix Wettstein.

Autoren & Herausgeber

Heike Biechteler

 ist freischaffende Architektin in Zürich und seit 2012 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule Luzern – Technik & Architektur. Konzeption und Organisation des Symposiums für Architekturpädagogiken.

Johannes Käferstein

 führt seit 1996 das Büro Käferstein & Meister Architekten in Zürich. Seit 2008 ist er Abteilungs- und Studiengangsleiter Master an der Hochschule Luzern – Technik & Architektur und präsidiert seit 2017 den Architekturrat der Schweiz.