Umgeben von Kunst

Umgeben von Kunst

Die Julius Bär Kunstsammlung

Eine herausragende Unternehmenssammlung mit Schweizer Kunst im Fokus

 

 

Titelinformation

Herausgegeben von Barbara Staubli und Barbara Hatebur

1. Auflage

, 2021

Gebunden

404 Seiten, 333 farbige und 25 sw Abbildungen

22 x 29 cm

ISBN 978-3-85881-694-8

Inhalt

Die Kunstsammlung der Bank Julius Bär umfasst eine grosse Auswahl zeitgenössischer Schweizer Kunst. Mehr als 5000 Kunstwerke in verschiedensten Medien – darunter Gemälde, Skulpturen, Fotografien, Videos und Zeichnungen – prägen heute die Sitzungsräume, Personalrestaurants, Büros, Foyers und Gänge der Bank an all ihren Standorten weltweit. Seit ihrer Gründung 1981 durch Hans J. Bär (1927–2011) ist die Sammlung Ausdruck der tiefen Überzeugung, dass Kunst am Arbeitsplatz die Gesprächskultur fördert.

Dieses Buch präsentiert eine umfassende Übersicht über die Werke aus der Sammlung und bietet Einblicke in deren Entstehung und Entwicklung über die letzten vier Jahrzehnte. 35 künstlerische Positionen, u. a. von John M Armleder, Silvia Bächli, Miriam Cahn, Lutz & Guggisberg, Markus Raetz, Shirana Shahbazi und Roman Signer, werden in ausführlichen Werkgruppen illustriert und von einem Kurztext begleitet.

 

Mit Beiträgen von Alexandra Blättler, Giovanni Carmine, Samuel Gross, Barbara Hatebur, Daniel Morgenthaler, Hans Rudolf Reust, Kristin Schmidt, Barbara Staubli, Nadine Wietlisbach und Isabel Zürcher.

 

Barbara Staubli ist Kunsthistorikerin und Kuratorin der Julius Bär Kunstsammlung.

 

Barbara Hatebur ist Kunsthistorikerin und wissenschaftliche Mitarbeiterin der Julius Bär Kunstsammlung.

 

English edition

Autoren & Herausgeber
Echo

«Der Betrachter kann sich ganz auf die Werke als solche einlassen, sich auf das Schauen konzentrieren und vom Bild ausgehend eigene Gedanken entwickeln oder auch einfach nur die Darstellung in ihrem vollen ästhetischen Umfang auf sich wirken lassen.» Viola Hildebrand-Schat, tolookat.de