Claude Sandoz. A Kind of Panorama

Anse Chastanet, St. Lucia 1997–2018

Die überbordende Kunst von Claude Sandoz, angeregt von fremder Kultur, von Literatur und Philosophie

 

 

Titelinformation

Herausgegeben von Fanni Fetzer. Mit Beiträgen von Philip Ursprung und Fanni Fetzer sowie einem Gespräch mit Claude Sandoz von Laura Breitschmid

1. Auflage

, 2018

Text Deutsch und Englisch

Broschiert

176 Seiten, 83 farbige Abbildungen

21 x 29.7 cm

ISBN 978-3-85881-606-1

In Zusammenarbeit mit dem Kunstmuseum Luzern

Inhalt

Seit 1997 verbringt der 1946 in Zürich geborene Künstler Claude Sandoz die Hälfte des Jahres auf der Antilleninsel St. Lucia, von wo er jeweils mit riesigen Koffern voller Skizzen in die Schweiz zurückkehrt. Sein überbordendes Werk findet in der Thematik der Insel einen ordnenden Fokus. Sandoz ist natürlich längst kein Tourist mehr. Seine Beziehung zu St. Lucia ist komplexer, als eine gängige Künstlerresidenz dies erlauben würde.

Claude Sandoz. A Kind of Panorama erscheint zu einer Ausstellung im Kunstmuseum Luzern im Sommer 2018. Das Buch betrachtet den Moment in Sandoz’ Schaffen, dem die Ethnologie den Begriff des «going native» verliehen hat: wenn das Eigene und das Fremde zusammenkommen, sich gegenseitig überlagern, vielleicht bereichern. Unter diesem Aspekt wird seine Kunst mit zahlreichen Abbildungen und in Texten von Philip Ursprung und Fanni Fetzer beleuchtet. Ein Gespräch mit dem Künstler und eingestreute Gedichte karibischer Lyriker wie Adrian Augier, Kendel Hippolyte, Jane King, John Robert Lee, Vladimir Lucien und anderer runden diese Monografie ab.

Autoren & Herausgeber

Fanni Fetzer

 (*1974), Direktorin des Kunstmuseums Luzern. 2006–2011 Leiterin des Kunsthaus Langenthal.

Claude Sandoz

 (*1946, Zürich), Künstler. Seit 1997 lebt er in Luzern und in Soufrière im karibischen Inselstaat St. Lucia. 

Philip Ursprung

 (*1963), seit 2011 Professor für Kunst- und Architekturgeschichte an der ETH Zürich. Studium der Kunstgeschichte, Allgemeinen Geschichte und Germanistik in Genf, Wien und Berlin. 2005–2011 Professor für moderne und zeitgenössische Kunst an der Universität Zürich. Autor und Herausgeber zahlreicher Publikationen.